Männliche B-Jugend: eine Halbzeit lang dem Tabellenführer Paroli geboten

Die erste Halbzeit des Spiels TV Kusel gegen Tabellenführer HSG Eppstein-Maxdorf (6:7) sah wenige Tore auf beiden Seiten, gute Torhüter und reichliche vergebene Torchancen hüben wie drüben. Letztlich setzte sich jedoch die HSG in Halbzeit zwei durch und siegte mit 16:24-Toren.

Doch der Reihe nach. Am Anfang brauchte der TVK Zeit um ins Spiel zu finden, das nutzte der Gast um gleich mal zum 0:3 vorzulegen. Doch danach war die heimische Abwehr besser sortiert und der Angriff war stärker. Beim 2:3 und 3:4 war man wieder "dran". Sogar das 4:4 stand wenig später auf der Anzeigetafel. Die Gäste zogen wieder weg, dennoch nicht entscheidend, denn Torwart David Simon hatte in der ersten Hälfte einen Sahnetag erwischt und machte etliche Würfe unschädlich. Auch im Angriff war man aufmerksam und nutzte die Chancen, kurz vor der Halbzeit stand es wieder ausgeglichen zum 6:6. Dabei hatte man sogar noch einen Siebenmeter vergeben und ein, zwei freie Würfe landeten nicht im Tor. Der Tabellenführer war merklich beeindruckt und wirkte nicht mehr souverän. Der TVK musste aber noch einen Treffer zum 6:7 Pausenstand hinnehmen.

Nach dem Wechsel blieb das Heimteam beim 7:9 und 8:10 weiter auf Augenhöhe. Nachlassende Angriffsleistungen, vergebene Chancen und schlechtes Passspiel des TVK brachten die HSG aber wieder nach vorne. Die Abwehr war längst nicht mehr so schnell im Verschieben und hatte im eins gegen eins nun öfters das Nachsehen. Auch TVK-Keeper David Simon konnte nicht mehr an die Leistungen in Halbzeit eins anknüpfen. Der Tabellenführer konnte sich schließlich auf 11:16 absetzen. Der TVK kam nochmals auf drei Tore heran. Besonders jedoch wenig druckvolle und unsortierte Angriffe machten es der offensiven Gästeabwehr leicht, Bälle abzufangen oder wurden Beute des Gästekeepers. Nach dem 14:21 war klar, wer als Sieger den Platz verlassen würde. Die letzten Minuten zum 16:24-Endstand waren nur noch Ergebniskorrektur.

Der TVK spielte mit:

David Simon (Tor), Tobias Becker (2), Tim Bottelberger (2), Robin Grenzer, Lars Jäkel, Julian Kusch (2), Sebastian Ochs (3/1), Christopher Sauer (5/2), Igor Wolny (2), Malte Urschel.

 

 

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s