Frauenteam: im Heimspiel ohne Chance gegen den Tabellenführer

Es war das erwartet schwere Spiel gegen den Tabellenführer TuS Neuhofen am letzten Samstag. Und am Ende stand auch die erwartete Niederlage (12:27) gegen das noch ungeschlagene Team aus der Vorderpfalz. Dabei sah es zu Beginn des Spiels gut aus für heimischen Handballerinnen. Sie agierten auf Augenhöhe mit dem Favoriten. Die 0:1-Führung der Gäste wurde in ein 2:1, die 2:3-Gästeführung in ein 4:3 gedreht. Die TVK-Abwehr stand sehr sicher, vorne wurden die Chancen verwertet. Und auch beide Torfrauen des TVK zeigten gute Paraden. Neuhofen legte zum 4:5 vor. Dann Mitte der ersten Hälfte schlug das Verletzungspech bei Kusel zu: Für Charlotte Spitzer war die Partie beendet, und auch andere Spielerinnen wurden durch Blessuren gehandicapt. Der Tabellenführer nutzte die folgenden Kuseler Angriffsschwächen zu Tempogegenstößen und bekam auch einige 7m zugesprochen. Neuhofen setzte sich bis zur Pause deutlich mit 6:14-Toren ab.

Nach der Pause agierte die Kuseler Abwehr zwar immer noch aufmerksam, doch im Angriff wollte zunächst gar kein Treffer mehr gelingen. Beim 7:21 gab es am Gästesieg keine Zweifel mehr. Zudem ging die Verletzungsmisere beim TVK weiter. Die Mannschaft gab sich dennoch nicht auf und konnte noch einige schöne Tore herausspielen, am klaren Vorsprung für Neuhofen änderte sich aber nichts mehr. Über 9:22 und 10:25 lief es bis zum 12:27-Endstand auf einen deutlichen Auswärtserfolg hinaus. Der TVK darf sich aber trösten, mehr Tore als beim Auswärtsspiel in Neuhofen geworfen und auch weniger erhalten zu haben.

Der TVK spielte in folgender Besetzung:  Jaqueline Nastulla, Laura Sackenheim (beide Tor); Bianca Bach (1), Elena Baltes (1/1), Mandy Becker (1), Stephanie Beyer (2), Anna Hartmann, Anna Schneider (3/1), Charlotte Spitzer, Nadine Vater (4/1), Lorena Volle.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s