Männliche Jugend: Deutlicher Heimsieg gegen Göllheim-Eisenberg

Einen letztendlich deutlichen Heimsieg landete die männliche C-Jugend des TV Kusel in ihrem Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der HR Göllheim-Eisenberg. Dabei sah es danach in der ersten Halbzeit nicht aus. Das Gästeteam, das überwiegend aus jüngeren C-Jugend- und sogar D-Jugend-Jahrgängen bestand, profitierte von schwachen Angriffen der TVK-Jungs. Und wenn dann mal ein Ball auf das gegnerische Gehäuse kam, zeigte sich der Torwart der Gäste sicher. Oder die Bälle gingen vorbei. Nach dem frühen 1:0 für den TVK lief man immer einem Rückstand hinterher, blieb bis zur Halbzeitpause (3:4) mit einem Tor Rückstand aber wenigstens am Gegner "dran". Nach der Pause folgte rasch der Ausgleich, doch das körperlich unterlegene Gästeteam der Nordpfälzer Wölfe blieb bis zum 7:7-Zwischenstand gleichauf. Nun war aber die TVK-Abwehr besser im Bilde und fing immer mal wieder die Pässe der Angreifer ab. Die Gegenstöße wurden dann auch zielsicher versenkt. Beim 10:7 gab es erstmals einen Drei-Tore-Vorsprung. Nun hatten die Gäste im Angriff keine Ideen mehr und die Kuseler Jungs führten ihre Angriffe zielstrebig zu regelmäßigen Torerfolgen, an denen fast das gesamte Team beteiligt war. Vom 10:8 bis 16:8 gelangen sechst Tore in Folge. Göllheim-Eisenberg konnte nochmal auf 16:9 berkürzen, dann folgten drei Kuseler Treffer zum deutlichen 19:9-Heimsieg.

So spielte der TVK:

David Simon (Tor), Tim Bottelberger, Jonas Gravius (2), Robin Grenzer, Julian Kusch (8), Jonas Naumann, Niklas Naumann (2), Marvin Nettesheim (5), Sebastian Ochs (2/1).

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s