FSG holt die ersten Auswärtspunkte: Handball-Damen siegen 13:11 gegen den TV Birkenfeld/ Nohfelden 2

Am Sonntagvormittag mussten die FSG Damen auswärts gegen den Tabellenletzten TV Birkenfeld/Nohfelden 2 antreten. Da die Kuseler Handballerinnen bisher noch kein Auswärtsspiel für sich entscheiden konnten, hatte sich das Team von Hans-Peter Eckert viel vorgenommen. Entsprechend gut starteten die FSG-Damen, die mit voll besetzter Ersatzbank angereist waren, in die Partie und zogen mit 0:3 davon. Die Abwehrleistung in der ersten Hälfte war beachtlich, so musste die FSG nur vier Gegentore in den ersten 30 Spielminuten hinnehmen. Im Angriff zeigten sich die Damen aber zu oft unkonzentriert und konnten den Ball, trotz hundertprozentiger Torchancen, häufig nicht im Tor unterbringen. Mit 4:7 gingen die Teams in die Halbzeit.

Die Pfosten- und Lattentreffer häuften sich in der zweiten Hälfte abermals, sodass Birkenfeld auf 11:11 ausgleichen konnte. Kusel konnte in dieser Phase des Spiels keinesfalls mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, schlichen sich doch wieder zahlreiche technische Fehler in das Spiel der FSG-Damen ein, die die Gegner umgehend mit Tempogegenstößen bestraften. Kusel wollte die Siegpunkte dennoch unbedingt mit nach Hause nehmen und Lisa Knoop sowie Bianca Bach trafen in den Schlussminuten zum entscheidenden 13:11. Trotz des Zurückbleibens hinter den eigenen Möglichkeiten ist positiv zu vermerken, dass die Mannschaft zum ersten Mal in der Saison auch auswärts punkten konnte. Bis zum nächsten Heimspiel möchte Eckert an den aufgetretenen Defiziten arbeiten, um dem Tabellenführer der A-Klasse Ost, der FSG DJK Oberthal/TuS Hirstein 3, die am Samstag, 18.11.2017, auf dem Roßberg gastiert, Paroli bieten zu können. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

So spielten sie: Salijaj (Tor), Schmitt, Schneider S., Föls (2), Motz (1), Knoop (2/1), Steiner-Kuhn, Schneider A. (3/2), Letzel (2/1), Bach (1), Wern (1), Junker (1), Decker, Volle.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s